Was ist Fundamentale Analyse?

Der Handel mit Binären Optionen erfreut sich sowohl bei erfahrenen und unerfahrenen Investoren großer Beliebtheit. Das liegt vor allem an der Einfachheit mit ihnen zu handeln. Obwohl es sehr einfach ist und ein Handel schnell von der Couch aus oder sogar unterwegs in wenigen Sekunden abgeschlossen wird, ist das Risiko keinesfalls zu vernachlässigen. Es ist sehr wichtig sich im Vorfeld ausreichend zu informieren und den Basiswert, mit dem man handeln möchte zu analysieren.

Eine Möglichkeit um das zu erreichen ist eine fundamentale Analyse. Bei dieser Art der Analyse bewertet man einen Basiswert und dessen inneren Wert indem man seine finanziellen, wirtschaftlichen und andere qualitativen und quantitativen Kriterien unter die Lupe nimmt.

Die erfolgreichsten Investoren wie Benjamin Graham oder Warren Buffett (der nebenbei bemerkt der reichste Mensch der Welt ist) haben auf fundamentale Analyse gesetzt und vertrauen heute noch darauf. Ihnen geht es nur darum den tatsächlichen Wert eines Unternehmens zu bestimmen und wenn dieses am Markt günstiger gehandelt wird, zu kaufen.

Wie funktioniert fundamentale Analyse?

Bei der fundamentalen Analyse geht es erst einmal darum herauszufinden welche Faktoren, denn den Basiswert tatsächlich beeinflussen. Es ist auch wichtig zu verstehen, dass diese Faktoren je nachdem welchen Basiswert man sich anschaut und ob es sich um eine Aktie oder ein Währungspaar handelt, sehr unterschiedlich ausfallen können.

Zum Beispiel mag es Unternehmen geben, die besser abschneiden wenn die Zinsen höher sind. Genauso kann es sein, dass ein bestimmtes Unternehmen von der Änderung der Währung sehr unabhängig ist und sich davon kaum beeindrucken lässt.
Wenn man eine fundamentale Analyse durchführt macht man sich als Investor die Mühe alle diese Faktoren, die den Preis beeinflussen können zu erkennen und zu messen. Dabei kann es um Faktoren gehen, die den Basiswert selbst betreffen (wie zum Beispiel Absatzzahlen des Unternehmens) oder um makroökonomische Informationen wie die Konjunktur in einer Volkswirtschaft.

Wenn man verstanden hat wonach man schauen muss, ist man in der Lage eine tiefgehende Untersuchung durchzuführen. Das hilft letztendlich auch dabei die richtige Entscheidung zu treffen, nämlich zu kaufen oder nicht zu kaufen.
Ebenfalls wichtig ist die technische Analyse, die sich mit der Untersuchung vergangener Kursverläufe beschäftigt und eigentlich das Gegenstück der fundamentalen Analyse ist. Allerdings gehen diese beiden Analysemethoden einher und wenn Sie einen Chart analysieren möchten ist es immer wichtig die fundamentalen Daten dahinter zu kennen.

Wie man beim Binäroptionshandel von fundamentaler Analyse profitiert

Diejenigen Trader, die auf technische Analyse beim Binäroptionshandel setzen möchten, müssen auf jeden Fall sicherstellen, dass sie über die nötigen Analysewerkzeuge verfügen. Das ist vor allem ein richtiges Tool um Charts mit den gängigen Indikatoren zu analysieren. Broker für Binäre Optionen liefern hier leider nur eine ungenügende Lösung. Eine tiefgehende Chartanalyse ist damit nicht möglich. Deswegen ist es häufig eine gute Idee sich über eine Plattform wie Metatrader in den Markt einzuklinken, dort seine umfassende Analyse zu machen und anschließend den Handel bei einem Broker für Binäre Optionen zu tätigen.

Unser Tipp: Jetzt in den Binäroptionshandel einsteigen mit:

www.iqoption.com

Bei IQ Option traden Sie auf einer der grössten Handelsplattformen, mit 7 Millionen angemeldeten Kunden. Ihr Geld ist dank getrennt geführten Konten sicher, und die Auszahlungen von Gewinnen gehören zu den schnellsten in der Branche. Jetzt ausprobieren!